Unsere Schule

Am Johannisland – eine Grundschule in Neugraben

Bild von Schülern auf einem Klettergerüst
SchülerInnen der zweiten Klasse auf unserem Pausenhof.

Wir sind eine gebundene, vierzügige Ganztagsgrundschule (GTS) im Süden Hamburgs mit rund 370 Schülern, 50 Pädagogen, zwei Schulsekretärinnen (die sich gerne um Ihre Fragen und die Anmeldung kümmern) und vielen engagierten Eltern. All diese Menschen machen unsere Schule zu einem offenen Ort der Begegnungen, des Lernens und des Miteinanders. In unseren Gremien kommen wir alle zusammen, hier gestalten das Schulteam, Schüler und Eltern gemeinsam das Schulleben.

Was bedeutet „gebundene Ganztagsschule (GTS)“?

Zum einen heißt es, dass die Grundschüler jeden Tag von 8 bis 15 Uhr bei uns sind (außer freitags: 8 bis 13 Uhr). Zum anderen bedeutet es, dass alle Pädagogen fest bei der Schule angestellt sind, auch jene, mit denen wir den Ganztag durchführen. Dies ist ein wichtiger Teil unseres Konzepts und ein entscheidender Unterschied zu offenen Ganztagsschulen, die mit freien Trägern zusammen arbeiten.

Organisatorisches Grundprinzip

  • Lernen, Kurse und Freizeit von 8-15 Uhr (freitags 8-13 Uhr): Diese Zeiten sind verbindlich für alle SchülerInnen der Klassen 1-4
  • Frühbetreuung bis von 7-8 Uhr und Nachmittagsbetreuung von 15-16 Uhr (kostenlos), Spätbetreuung von 16-18 Uhr
  • Frühstück, Mittagessen und Nachmitagssnack
  • Ferienbetreuung

Unser Unterricht

Bild von Schülern die gemeinsam einen Turm bauen
Unser Unterricht geht von 8 bis 15 Uhr.

Los geht’s bei uns bereits mit der Vorschule: Jedes Jahr kommen Kinder im Alter von 5 aus der Kita zu uns in den Vorschulunterricht. Wir bereiten sie täglich von 8 bis 13 Uhr mit ersten Übungen und Aufgaben behutsam auf den späteren Schulalltag vor. Schritt für Schritt lernen sie ihre spätere Schulumgebung kennen, was den Start in die erste Klasse oftmals erleichtert. Beim Übergang zur Grundschule kommen dann weitere Kinder aus umliegenden Kitas hinzu, und wir teilen sie derzeit in vier Parallelklassen auf. Der Zulauf steigert sich von Jahr zu Jahr, weshalb wir bald anbauen werden, um uns auf die kommende Fünfzügigkeit einzustellen. So können wir unsere geringe Schüleranzahl pro Klasse (zwischen 18 und 21) auch in Zukunft gewährleisten. Neben dem gängigen Unterricht bieten wir in der Grundschule Förder- und Forder-Kurse an. Natürlich sorgen wir als ganztägige Grundschule in Neugraben auch für ein vernünftiges Mittagessen: Gemeinsam mit unserem Caterer Rebional bieten wir unseren Schülern täglich ab 11.30 Uhr ein gesundes Mahl an. Am Nachmittag erhalten sie außerdem leckere, nahrhafte Snacks. Apropos Nachmittag: Zentrale Anlaufstelle unseres Ganztags ist die sogenannte „Brücke“. Hier gibt’s für Kinder, die auch nach 15 Uhr noch Betreuung in der Schule benötigen, viel zu entdecken: Neben Büchern und Spielen bieten wir genügend Raum für Bewegung und Kreativität.

Unser modernes Schulgebäude im Neubaugebiet

Bild der Schule von außen
Unsere Schule von außen.

Im Jahr 2013 sind wir von unserem alten Standort im Quellmoor in Hausbruch-Neuwiedenthal etwa einen Kilometer Luftlinie weitergezogen und befinden uns nun als Grundschule in Neugraben. Unsere neuen Räumlichkeiten sind in einem modernen, lichtdurchfluteten Gebäude untergebracht. Namensgeber ist die Straße „Am Johannisland“ geworden. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt das Neubaugebiet „Vogelkamp“: Hier entstehen in vier Bauabschnitten rund 1.500 Wohneinheiten, und ein Großteil davon ist bereits fertig. Als Teil des neuen Begegnungs- und Informationszentrums (BGZ) in Neugraben verfügen wir über zahlreiche Kooperationspartner, mit denen wir unsere Kurse und unsere Nachmittagsbetreuung gestalten.

Unsere verkehrstechnische Anbindung

Bild von der Kiss-and-ride-Zone
Unsere Kiss-and-ride-Zone direkt am Sportplatz: Elterntaxis hier entlang, bitte!

Unsere Grundschule liegt zirka eine Gehminute von der S-Bahn Neugraben entfernt. Hier fahren nicht nur S-Bahnen in Richtung Harburg, Hamburg-Innenstadt und Stade / Buxtehude. Mit zahlreichen Buslinien können Sie von hier aus außerdem benachbarte Stadtteile wie Hausbruch, Neuwiedenthal oder Heimfeld erreichen. Falls Sie Ihr Kind morgens per Auto bringen, steht Ihnen der großräumigen Parkplatz hinter unserer Sporthalle, der CU-Arena, als Kiss-and-ride-Zone zur Verfügung. Von hier aus gelangen die Kinder gefahrlos über den Sportplatz auf unser Schulgelände. Wir freuen uns aber über jedes Kind, das morgens zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller zu unserer Grundschule in Neugraben kommt: Für solche Vehikel stehen auf unserem Schulgelände zahlreiche Abstell- und Anschließmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Viele Fragen? Gute Antworten!

Mit Sicherheit haben Sie noch Fragen zu unserem Schulleben. Die beantworten wir gern persönlich vor Ort in unserem Schulsekretariat, per Telefon oder per E-Mail. Die wichtigsten, immer wiederkehrenden Fragen haben wir außerdem in unseren Schul-FAQs zusammengefasst. Und für einen ersten, visuellen Eindruck unserer Schule laden wir Sie herzlich auf unseren Foto-Rundgang ein!